Geschichte

1987      Gründung der CORISTAL AG

 

1988      Beschaffung der ersten CNC-Fräsmaschine

 

1988      Erste grosse Aufträge für die Mövenpick-Gruppe U. Prager.

Insgesamt 12 Hotels mit über 1500 Waschtischen in CH, BRD und NL.

 

1989      Eröffnung des Büro Ostschweiz in Felben-Wellhausen mit Rolf Keller

 

1991      Einführung des «Schulwandbrunnen CORISTAL»; heute über 3000 Stück verkauft,

meist Spezialanfertigungen

 

1994      Entwicklung Scannerplatte mit integriertem Saphirglas mit M-Informatik AG;

heute 3000 Stück im Einsatz

 

1995/96 Entwicklung der Mineralwerkstoffplatte «CREANIT®» durch Röhm GmbH

mit Hilfe von Hug GmbH und CORISTAL AG

 

1997      Markteinführung des Waschtischprogramms «TRIANGO»

 

1999      Übergang der CORISTAL AG an die Burg AG

 

2000      Erweiterung Produktion und Beschaffung des 2. CNC-Fräscenters

 

2001      Management-Buyout durch Marcus Diggelmann und Rolf Keller inkl. Kapitalerhöhung

 

2002      Beschaffung Thermoverformungsanlage und Produktion tiefgezogener

Lavabos und Waschtische

 

2003      Kauf Industriegebäude Grossmattstrasse 14; Rudolfstetten

 

2004      Beschaffung zweiter Thermoverformungsmaschine für das Tiefziehen von Einzelbecken

 

2005      Umzug in grössere Räumlichkeiten mit einer Produktionsfläche von über 1000 m2

 

2005      Beschaffung neues CNC-Fräscenter mit einer Bearbeitungsgrösse von 6000 x 1600 mm

 

2011      Inbetriebnahme 5-Achsen CNC-Bearbeitungscenter mit Tandemtisch

 

2012      18. September 25 Jahre CORISTAL AG